INSIGHTS


Wir versorgen euch mit den neuesten Nachrichten, Trends und Erkenntnissen, damit ihr euren Konkurrenten auf der Facebook-Plattform immer einen Schritt voraus seid.

,

Google Ads schränkt die Reportings über Suchbegriffe ein

Google Ads icon

Google hat damit begonnen, Werbetreibende darauf hinzuweisen, dass es bald keine Suchanfragen mehr anzeigen wird, die ihre Anzeigen auslösten, wenn es keine “signifikanten” Daten gibt. “Wir aktualisieren den Suchbegriffsbericht, um nur noch Begriffe zu enthalten, die von einer signifikanten Anzahl von Nutzern gesucht wurden. Infolgedessen werden Sie in Zukunft möglicherweise weniger Begriffe in Ihrem Bericht sehen”, heißt es in der Mitteilung. Die Auswirkungen dieser Änderung und die Auswirkungen auf die Kampagnen und Budgets der Werbetreibenden werden weitgehend davon abhängen, wie Google “signifikant” definiert. Im Moment ist es durchaus üblich, Suchbegriffe mit einer Impression oder einem Klick in der Suchbegriffsberichterstattung zu sehen. Wir können davon ausgehen, dass dies nicht mehr der Fall sein wird, wenn diese Änderung in Kraft tritt, aber darüber hinaus werden wir abwarten müssen, wie die Schwellenwerte aussehen werden.

Mehr infos: 3 min