Case

Jule-Sweaters.dk
Hintergrund und Ziele

Das Konzept von Jule-Sweaters ist ganz einfach: Weihnachten noch gemütlicher zu machen, als es ohnehin schon ist, indem man lustige, gemütliche und festliche Weihnachtspullover anbietet. Im Jahr 2016 wurde Jule-Sweaters von zwei weihnachtsbegeisterten Dänen gegründet – heute (2021) ist Jule-Sweaters in 9 europäischen Ländern erhältlich – und ihr Ziel ist es, die erste Adresse für Weihnachtskleidung in Europa zu werden. Aufgrund der saisonalen Verwendbarkeit der Produkte konzentriert Jule-Sweaters seine Werbung auf einen begrenzten Zeitraum von September bis Dezember.

Mit dem Ziel, die Konversionsrate und den Bekanntheitsgrad der Marke in ganz Europa zu steigern, hat sich Jule-Sweaters im August 2021 mit der auf digitales Marketing spezialisierten Agentur Ingager zusammengetan und gemeinsam Ziele für die künftige Zusammenarbeit festgelegt.

Ziele:

  • Generierung von Umsätzen für ihren Online-Shop durch conversion optimierte Kampagnen auf den Meta-Plattformen
  • Aufbau einer starken Online-Präsenz + Ausweitung auf weitere Plattformen, z.B. Snapchat und TikTok
  • Aufbau eines Markenbewusstseins in ganz Europa
Methode

Das Hauptziel der Zusammenarbeit bestand zunächst darin, die Markenbekanntheit in ganz Europa durch Gewinnspiele und Newsletter-Anmeldungen zu steigern. Um den Erfolg der gesetzten Ziele zu gewährleisten, half Ingager bei der Umsetzung von Meta-Events, der Verfolgung von Werten und der Integration von Lead-Formularen.
Um erfolgreich zu sein, war eine starke Content-Strategie erforderlich.
Ingager beriet Jule-Sweaters in Bezug auf bewährte Verfahren und konkrete Werbeideen. Nachdem ein großer Pool an Inhalten erstellt worden war, bearbeitete Ingager die endgültigen Inhalte, um sie an die sozialen Medien anzupassen, und führte Tests durch, um die leistungsfähigsten Inhalte in Abhängigkeit von der jeweiligen Ebene des Trichters zu ermitteln.

Auf der Grundlage von Daten aus dem Vorjahr wurde ein E-Commerce-Conversionfunnel erstellt. Ursprünglich umfasste dieser Trichter Folgendes:

  • Top Funnel: Neue Zielgruppen basierend auf Erkenntnissen und Interessen
  • Mid Funnel: Content-Engagierer, Videozuschauer, Likes, Follower
  • Lower Funnel: Website-Aktionen

Etwa einen Monat nach Beginn der Zusammenarbeit begann die Weihnachtssaison, und die Steigerung des Kaufvolumens wurde zum Hauptziel. Das bedeutete, dass wir die Ausgaben für Anzeigen stetig erhöhen und laufend neue Anzeigen hinzufügen mussten, um das Engagement und die Konversionen kontinuierlich zu steigern und gleichzeitig einen nachhaltigen CPA und ROAS beizubehalten.

Der große Pool an individuell erstellten Inhalten bedeutete einen häufigen Austausch von Anzeigenmotiven. Diese starke Content-Strategie führte zu mehr Engagement und Konversionen sowie zu einer größeren Zielgruppe, die im mittleren und unteren Trichter angesprochen werden konnte. Letztendlich führte all dies zu einer Erhöhung der Werbeausgaben, so dass Ingager die Kampagnen ausweiten konnte.

Jule-Sweaters war von den Ergebnissen auf Facebook und Instagram überzeugt und beschloss, seine bezahlten sozialen Aktivitäten auf Snapchat und TikTok auszuweiten. Hier half Ingager bei der Einrichtung der neuen Plattformen, bei der Umgestaltung aktueller Inhalte für die Plattformen und bei der Beratung zur Nutzung der Plattformen.

 

Platformen

Während des aktiven Zeitraums war Jule-Sweaters auf 3 Plattformen aktiv: Meta (Facebook & Instagram), Snapchat und TikTok.

Meta
Meta war die Hauptplattform, die während des gesamten Zeitraums genutzt wurde und auf der die absolute Mehrheit der Werbeausgaben verwendet wurde und auf der die meisten Verkäufe und Leads generiert wurden.

Snapchat
Snapchat kam etwa in der Mitte der Saison hinzu und erzielte eine große Menge an Verkäufen, aber auch Klicks zum halben Preis von Meta (2 Kr. gegenüber 4 Kr.) und auch günstigere CPM-Preise (35 gegenüber 65 Kr.).

TikTok
Gegen Ende wurde TikTok als experimentelle Plattform für den upper funnelhinzugefügt, um Reichweite und Impressionen zu erzielen. TikTok wies von allen Plattformen den günstigsten TKP (14 Kr.) und auch die günstigsten Klicks (2,70 Kr.) auf.